Mit einem AFS-Stipendium China entdeckenseit 2010 organisiert die gemeinnützige Jugendaustauschorganisation AFS zweimonatige Schüleraustausche mit China. Die Teilnehmer leben in China in Gastfamilien und besuchen gemeinsam mit ihren Gastgeschwistern die Schule. Das Besondere daran: Der Austausch ist gegenseitig, der Austauschpartner des Teilnehmers lebt also auch für zwei Monate bei dessen Familie in Deutschland. Gemeinsam können sie so in den Alltag des anderen eintauchen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten feststellen und ihre Sprachkenntnisse verbessern.

In China arbeitet AFS eng mit dem Goethe-Institut Peking zusammen. Das Programm richtet sich an 14- bis 17-Jährige Schüler aller Schulformen aus Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern und dem Saarland. Bis zum 31. Oktober 2015 können sich Interessierte bewerben und gleichzeitig ein Stipendium der Stiftung Mercator beantragen, das bis zu 40% des Programmpreises abdeckt.

AFS-Stipendium für 14-17 jährige Schüler

AFS ist eine der weltweit führenden Jugendaustauschorganisationen und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich des interkulturellen Lernens. Die Schüler werden während ihres Auslandsaufenthaltes umfassend betreut und beim Besuch in Deutschland werden sowohl die ausländischen Gastgeschwister als auch die deutschen Familien von ehren- und hauptamtlichen AFS-Mitarbeitern unterstützt. Alle Informationen zu diesem und anderen Kurzzeitprogrammen finden Interessierte auf www.afs.de/kurzzeit.

Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2015

Mit einem Stipendium China entdecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.